28.08.2018 17:34 Alter: 144 days
Kategorie: Aktuelles, Herren-Aktuelles

1. Spieltag vom Samstag, 25.08.2018: Team 1 verliert, Team 2 gewinnt Derby gegen Bergatreute

SV Wolfegg II – SV Bergatreute II 1:0 (1:0) SV Wolfegg I – SV Bergatreute I 0:3 (0:2)


1. Spieltag vom Samstag, 25.08.2018:

Team 1 verliert, Team 2 gewinnt Derby gegen Bergatreute

Fußball Kreisliga B Bodensee Staffel III

SV Wolfegg II – SV Bergatreute II                          1:0 (1:0)

Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel, das beide Mannschaften gewinnen wollten. Doch beide Hintermannschaften standen zu Beginn diszipliniert und ließen nicht viel zu. Erst kurz vor der Halbzeitpause konnte Raphael Vetter bis zur gegnerischen Grundlinie durchkommen und überlegt auf den gut postierten Oliver Durach auflegen. Dieser verwandelte zum umjubelten 1:0 Führungstreffer für Wolfegg. Nach dem Seitenwechsel wollten die Gäste aus Bergatreute auf den Ausgleich drängen, doch die Wolfegger Hintermannschaft ließ nicht mehr viel zu. Bei besserer Chancenauswertung hätten die Wolfegger einer ihrer Konter nutzen müssen um das Ergebnis höher zu gestalten. Es blieb aber beim knappen aber verdienten Sieg für Wolfegg.

Tore: 1:0 Oliver Durach (44.).

 

Fußball Kreisliga A Bodensee Staffel I

SV Wolfegg I – SV Bergatreute I                            0:3 (0:2)

Das gesamte Spiel über konnte sich Wolfegg nur eine kleine Chance erspielen. Bergatreute hingegen nutzte die Fehler der Gastgeber eiskalt und konnte noch vor der Halbzeit 2 Tore erzielen. Im zweiten Abschnitt machte es der Gast clever, machte die Räume eng und spielte auf Konter. Einer davon führte zur endgültigen Entscheidung. Die gelb-rote Karte kurz nach der  Halbzeit seitens der Wolfegger passte an diesem Tag ins Bild. Wolfegg hatte einfach keinen guten Tag erwischt. So entführt Bergatreute völlig verdient 3 Punkte aus dem Derby. Jetzt gilt es sich wieder aufzurappeln und es nächste Woche in Berg besser zu machen.

Besonderes Vorkommnis: Gelb-rote Karte für Andreas Fleischer (49./SV Wolfegg).

Tore: 0:1 Simon Kloos (16.), 0:2 Simon Kloos (31.), 0:3 Philipp Kloos (80., Elfmeter).