09.05.2023 05:52 Alter: 1 year
Kategorie: Aktuelles, Herren-Aktuelles

25. Spieltag vom Sonntag, 07.05.2023: Verdienter Heimerfolg für Team 1 und zu hohe Niederlage für Team 2 im Derby!

SV Wolfegg II – SG Altann/Bergatreute 2:5 (1:2) SV Wolfegg I – TSV Eschach II 4:2 (1:0)


25. Spieltag vom Sonntag, 07.05.2023:

Verdienter Heimerfolg für Team 1 und zu hohe Niederlage für Team 2 im Derby!

Fußball Kreisliga B Bodensee Staffel II

SV Wolfegg II – SG Altann/Bergatreute               2:5 (1:2)

Einen gebrauchten Tag erwischte die zweite Mannschaft ausgerechnet im Derby gegen die Gäste der SG Alttann/Bergatreute. Das Spiel startete intensiv und umkämpft von Minute 1 an. Den frühen Führungstreffer der Gäste durch Jakob Heilig (10. Minute) konnte Jan Schnitzer bereits kurze Zeit später per sehenswertem Distanzschuss egalisieren (19. Minute). In der Folge flachte die Partie zunehmend ab und die Kräfte schwanden teilweise auf beiden Seiten bei schwülwarmen Temperaturen. Dem Spiel der Wolfegger fehlte es vor allem an Kreativität und Passgenauigkeit. Zu viele Offensivaktionen oder Balleroberungen endeten im Seitenaus oder beim Gegner. Es dauerte bis zur 61. Minute, ehe Christoffer Manz den 1:2 Führungstreffer für die Gäste erzielen konnte. Die Gegenwehr der Wolfegger schwand nun von Minute zu Minute. Nach einem Doppelschlag des eingewechselten Bubacarr Tunkara (73. und 76. Minute) war die Partie dann endgültig entschieden. Der Anschlusstreffer durch Pascal Erath in der 90. Minute war dabei leider nur noch Ergebniskosmetik. Am Ende steht eine verdiente Derbyniederlage zu Buche, welche in der Höhe den gesamten Spielverlauf nicht widerspiegelt. Ein Rückschlag für unsere zweite Mannschaft nach zuletzt durchweg positiven Vorstellungen. Nun gilt es sich schnell zu sammeln, die Fehler zu analysieren und im kommenden Heimspiel gegen die zweite Garde des SV Haisterkirch eine Reaktion zu zeigen. Tore: 0:1 Jakob Heilig (10.), 1:1 Jan Schnitzer (19.), 1:2 Christopher Manz (67.), 1:3, 1:4 Bubacarr Tunkara (73., 76.), 2:4 Pascal Erath (90.), 2:5 Bubacarr Tunkara (93.).

 

Fußball Kreisliga A Bodensee Staffel I

SV Wolfegg I – TSV Eschach II                               4:2 (1:0)

Unsere erste Mannschaft konnte am Sonntag einen verdienten Heimsieg einfahren. Nach der enttäuschenden Leistung in Zußdorf (2:0 Niederlage gegen FG WRZ I) musste das Team von Coach Armin Schatz eine Reaktion zeigen. Von Beginn an spürte man den gemeinschaftlichen Willen den zahlreichen Zuschauern ein ordentliches Spiel zu zeigen. Gut eingestellt startete man direkt nach wenigen Minuten mit den ersten vielversprechenden Offensivaktionen. Über den stets aktiven Philipp Feser hätte es bei besserer Chancenverwertung bereits nach 15 Minuten mindestens 2 Tore geben müssen. Zunächst scheiterte Joachim Heinzelmann aus kurzer Distanz, anschließend konnte Sebastian Schneider einen Abschluss nicht im Tor unterbringen. Von den Gästen aus Eschach kam bis dato nichts Nennenswertes. Die Defensive der Wolfegger wurde kaum geprüft und das Spielgeschehen war überwiegend in der Hälfte der Gäste aus dem Schussental. Eine der wenigen Offensivaktionen der Eschacher brachte nach gut 30 Minuten die erste Schlüsselszene des Spiels. Nach äußerst fragwürdiger Handelfmeter-Entscheidung konnte Torhüter Sebastian Haibel den fälligen Strafstoß von P. Ungemach parieren. Quasi im Gegenzug folgte dann der längst überfällige Führungstreffer. J. Heinzelmann verwertete souverän zum 1:0. Kurz nach der Halbzeitpause dann direkt das 2:0: Nach einem hohen Ball von A. Fleischer nutzte wiederum J. Heinzelmann die Unordnung der Eschacher Hintermannschaft und vollendete zum verdienten 2:0. Die Heimmannschaft hätte bis dato bei besserer Chancenverwertung bereits mit 3- oder 4-Toren Unterschied führen können/müssen. Unnötig spannend machte es der Anschlusstreffer der Gäste in der 63. Minute durch M. Haga. Ein abgewehrter Ball landete im Strafraum bei einem völlig frei gelassenen Spieler des TSV. Dieser ließ sich dann nicht zwei Mal bitten und verkürzte auf 2:1. Die Wolfegger ließen sich davon nicht aus der Ruhe bringen und hatten in der Folge weitere Möglichkeiten den Sack zuzumachen. Es dauerte bis zur 81. Minute ehe J. Heinzelmann seinen dritten Treffer nach toller Vorarbeit von S. Schneider erzielen konnte. Nun hatte man sich schon auf eine ruhige Schlussphase eingestellt. Quasi im Gegenzug kam die kalte Dusche. P. Ungemach konnte sich durch mehrere Wolfegger durchsetzen und ziemlich unbedrängt aus der Distanz zum 3:2 verkürzen. Die Freude über den Anschlusstreffer der Gäste hielt zum Glück nicht lang. Noch in der Nachspielzeit erhöhte der eingewechselte Florian Metzler zum 4:2 Endstand. Ein hochverdienter Heimsieg und eine engagierte Teamleistung sorgten damit für die wichtigen 3 Punkte. An diese Leistung sollte in den kommenden Wochen angeknüpft werden!

Tore: 1:0, 2:0 Joachim Heinzelmann (43., 48.), 2:1 Moritz Haga (63.), 3:1 Joachim Heinzelmann (81.), 3:2 Pascal Ungemach (82.), 4:2 Florian Metzler (91.).